Tradescantia fluminensis

Tradeskantie, Dreimasterblume

Tradescantia fluminensis

Tradescantia fluminensis „Tricolor“

Pflege
  • Standort: absonnig bis halbschattig, Morgen-, Abend-, Wintersonne, nach Gewöhnung wird auch die Mittagssonne des Sommers vertragen
  • Substrat: Mischungen für Zimmerpflanzen, Kräuter oder Gemüse
  • Gießen: an-, aber nicht austrocknen lassen
  • Düngen: gelegentlich von April bis September
  • Temperatur: ganzjährig warm, nicht für längere Zeit unter 10 °C
  • Vermehrung: Stecklinge

Standort: Für die bunten Sorten ideal sind helle bis absonnige Standorte, mit Morgen-, Abend- und Wintersonne. Die grüne Form kommt mit Halbschatten zurecht.

Wenn der Topf nicht direkt hinter dem heißen Fenster steht, wird auch die Mittagssonne des Sommers vertragen. Neu gekaufte Pflanzen müssen langsam an die Sonne gewöhnt werden.

Was gut funktioniert ist, die Dreimasterblume von einem absonnigen oder halbschattigen Plätzchen in Richtung Sonne wachsen zu lassen. Ihre Triebe können über 1 Meter lang werden.

Substrat: Fertigsubstrate für Zimmerpflanzen, Kräuter oder Gemüse eignen sich.

Gießen: Die Erde darf antrocknen bevor gegossen wird. Ballentrockenheit führt zu braunen Blattspitzen und zum Abwerfen von Blütenknospen. Staunässe, also Wasser das länger als für ein paar Stunden im Untersetzer steht, wird nicht vertragen.

Düngen: Nicht im ersten Jahr nach dem Kauf oder Umtopfen, Fertigsubstrate sind vorgedüngt. Anschließend kann von April bis September 4- bis 8-wöchentlich Flüssigdünger verabreicht werden.

Tradescantia fluminensis

Temperatur: Die Dreimasterblume lässt sich ganzjährig bei Zimmertemperatur pflegen. Das kühle Überwintern bei 12 bis 15 °C ist ebenfalls möglich. Im kühlen Winterquartier sparsam gießen aber nicht austrocknen lassen.

Vermehren

Stecklinge mit mindestens 2 Blättern können sofort nach dem Schnitt eingetopft werden. Sie bewurzeln gut bei Temperaturen ab 18 °C.

Tradescantia-Steckling

Steckbrief

Das natürliche Verbreitungsgebiet von Tradescantia fluminensis erstreckt sich von Brasilien bis nach Nordargentinien. Von der als Dreimasterblume oder Tradeskantie bekannten Pflanze sind einige Sorten zu erhalten. Mit gefleckten oder gestreiften Blättern. Die Wildform ist grün.

Dreimasterblume

Comments are closed.