Keimsprossen: Getreide & Pseudogetreide

Als Getreide werden die Samen von Gräsern bezeichnet. Die Körner von Pflanzen, die nicht zur Familie der Süßgräser zählen, nennt man Pseudogetreide.

Getreide

Braunhirse

Braunhirsesprossen

Keimdauer: 3-4 Tage.

Roh essbar: ja.

Grünkraut: nein.

Besonderheiten: Braunhirse ist in Bioläden und Reformhäusern zu erhalten. Es handelt sich um ungeschälte Hirse. Die gelbe geschälte Hirse keimt nicht.

Gerste

Gerstesprossen

Keimdauer: 2-4 Tage.

Roh essbar: ja.

Grünkraut: ja, Weizengras, Katzengras.

Besonderheiten: die Keime schmecken bitter, sobald sie beginnen sich grün zu färben.

Gerstegras

Roggen

Roggensprossen

Keimdauer: 2-4 Tage.

Roh essbar: ja.

Grünkraut: ja, Roggengras, Katzengras.

Besonderheiten: die Keime schmecken bitter, sobald sie beginnen sich grün zu färben.

Weizen

Weizenkeime

Keimdauer: 2-4 Tage.

Roh essbar: ja.

Grünkraut: ja, Weizengras, Katzengras.

Besonderheiten: die Keime schmecken bitter, sobald sie beginnen sich grün zu färben.

Weizengras

Pseudogetreide

Buchweizen

Buchweizensprossen

Keimdauer: 2-4 Tage.

Roh essbar: ja.

Grünkraut: nein.

Besonderheiten: beim Keimen entsteht Schleim, die Buchweizensprossen müssen gut gespült werden.

Quinoa

Quinoa-weiss

Keimdauer: 2-4 Tage.

Roh essbar: ja.

Grünkraut: nein.

Besonderheiten: Quinoa eignet sich für süße oder würzige Gerichte.

Quinoa-braun

Comments are closed.