Potentilla atrosanguinea

Blutrotes Fingerkraut

Potentilla atrosanguinea

Pflege
  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Boden: humos bis sandig-lehmig
  • Gießen: gleichmäßig feucht
  • Winterhart: ja, bis -20 °C
  • Vermehrung: Samen, Teilung

Standort: Potentilla atrosanguinea kann sonnig bis halbschattig platziert werden. Es gedeiht nach meinen Beobachtungen am besten an einem absonnigen Standort ohne pralle Mittagssonne.

Boden: Der Boden darf humos bis sandig-lehmig sein. Durchlässige Erde verträgt das Blutrotes Fingerkraut schlecht, vor allem wenn es der Mittagssonne ausgesetzt ist. An solchen Standorten kann es kleine bleiben oder verkümmern.

Gießen: Die Erde sollte gleichmäßig feucht sein. Sie darf oberflächlich antrocknen aber nicht austrocknen.

Potentilla atrosanguinea

Überwintern: Potentilla atrosanguinea verträgt Frost bis -20 °C und kann ohne Schutz überwintert werden.

Fingerkraut

Vermehren

Im Gegensatz zu den nahe verwandten Erdbeeren, verbreitet sich das Blutrote Fingerkraut nicht durch Ausläufer. Große Exemplare können geteilt werden, die Anzucht aus Samen ist ebenfalls möglich.

Steckbrief

Die Fingerkräuter (Potentilla) zählen zur Familie der Rosengewächse (Rosaceae). Es gibt mehrere hundert Arten, darunter befinden sich Stauden, Sträucher sowie ein- bis zweijährige Blumen.

Das Blutrote Fingerkraut soll aus der Himalaya-Region stammen und in Nepal und Indien heimisch sein.

Comments are closed.