Carex oshimensis

Japan-Gold-Segge

Carex oshimensis Evergold

Carex oshimensis „Evergold“

Pflege
  • Standort: halbschattig bis schattig
  • Boden: humos, leicht mineralisch bis sandig-lehmig
  • Gießen: gleichmäßig bis mäßig feucht
  • Winterhart: ja, bis -20 °C
  • Vermehrung: Teilung

Standort: Die Japan-Gold-Segge eignet sich für halbschattige bis schattige Standorte. Sie kann zum Unterpflanzen von Bäumen oder Sträuchern verwendet werden.

Boden & Gießen: Der Boden kann humos bis sandig-lehmig sein und darf auch etwas Kies enthalten. Man hält ihn gleichmäßig bis mäßig feucht, Trockenheit verträgt Carex oshimensis schlecht.

Japan-Gold-Segge

Überwintern: Frost bis -20 °C ist für diese Segge kein Problem. Wintersonne kann zu vertrockneten Blättern durch Kahlfrost führen.

Carex oshimensis

Vermehren

Carex oshimensis verbreitet sich durch kurze Ausläufer und lässt sich teilen. Selbstaussaat konnte ich nicht beobachten.

Carex oshimensis

Steckbrief

Ihr Trivialname lässt es vermuten, die Japan-Gold-Segge (Carex oshimensis) stammt aus Japan. Sie zählt zur Familie der Sauergrasgewächse (Cyperaceae) und ist mit den Zypergräsern (Cyperus, Papyrus) verwandt. Die Wildform hat rein grüne Blätter, im Handel werden zumeist buntlaubigen Sorten angeboten.

Carex oshimensis Evergold

Comments are closed.