Euphorbia stellata

Familie Wolfsmilchsgewächse (Euphorbiaceae)

Euphorbia stellata

Pflege
  • Standort: voll- bis teilsonnig
  • Substrat: Bimskies, mineralischer Mix
  • Gießen: austrocknen lassen zwischen den Wassergaben, durchdringend im Sommer, schlückchenweise im Winter
  • Düngen: gelegentlich von April bis September, Flüssigdünger für Gemüse oder Kakteen
  • Temperatur: bei 15 °C überwintern, Mindesttemperatur: 10 °C
  • Vermehrung: Samen, Stecklinge

Standort: Ein voll- bis teilsonniger Standort, mit mindestens 3 Stunden Sonne täglich ist ideal.

Kann den Sommer im Garten oder auf dem Balkon verbringen. Muss dort aber langsam an die ungefilterte Sonne gewöhnt werden und sollte vor Dauerregen geschützt stehen.

Substrat: Mineralische Mischungen mit Bims-, Lavakiesbasis eignen sich.

Gießen: Von April bis September durchdringend bei Temperaturen über 20 °C und schlückchenweise wenn es kühler ist. Das Substrat muss austrocknen dürfen zwischen den Wassergaben.

Im Winter wird ebenfalls nur schlückchenweise gewässert, sodass Euphorbia stellata das Wachstum einstellt.

Düngen: Gelegentlich mit organischem Flüssigdünger oder Kakteendünger von April bis September.

Überwintern: Wenn möglich nur mäßig warm, bei ungefähr 15 °C, um das Ausbilden von Lichtmangeltrieben zu vermeiden.

Euphorbia stellata

Vermehren

Die Vermehrung von Euphorbia stellata kann durch Samen und Stecklinge erfolgen.

Kurzporträt

Euphorbia stellata stammt aus Südafrika und hat keinen deutschen Namen. Auf den Bildern ist eine Jungpflanze zu sehen. Ältere Exemplare haben einen sogenannten Caudex, von dem die dicken Blätter herabhängen.

Comments are closed.