Leucothoe axillaris

Traubenheide

Leucothoe axillaris

Pflege
  • Standort: sonnig bis halbschattig im Sommer, hell/absonnig im Winter
  • Substrat: sauer, Blumenerde, Rhododendronerde
  • Gießen: an-, aber nicht austrocknen lassen, im Winter nur an frostfreien Tagen
  • Düngen: gelegentlich von April bis September
  • Winterhart: im Topf bis -10 °C
  • Vermehrung: Ausläufer, Stecklinge

Besonderheiten: Der folgende Text beschreibt die Pflege im Kübel.

Standort: Die Traubenheide eignet sich für sonnige bis halbschattige Standorte. Wer sie in den heißen Sommerwochen nicht täglich gießen möchte, sollte sie während dieser Zeit halbschattig platzieren.

Damit sich die Blätter im Herbst schön rot färben können, ist ein Standort mit mindestens 3 Stunden Sonne täglich ideal.

Während des Winters reicht ein nur helles Plätzchen. Dort lassen sich Erfrierungen durch Kahlfröste vermeiden.

Substrat: Leucothoe axillaris benötigt, wie viele andere Heidekrautgewächse auch, ein leicht saures Substrat. Ideal sind Mischungen für Rhododendren.

Wird überwiegend mit Regenwasser gegossen wird, kann handelsübliche Blumenerde verwendet werden. Die sich säuren lässt, wenn ihr ungefähr 5 % Kaffeesatz beigemischt werden.

Leucothoe axillaris Curly Red

Leucothoe axillaris „Curly Red“

Gießen: Die Erde darf zwischen den Wassergaben an-, aber nicht austrocknen. Ballentrockenheit mag die Traubenheide nicht. Gelegentliche Staunässe verträgt sie.

Düngen: Nicht im ersten Jahr nach dem Kauf oder Umtopfen, da die meisten Fertigsubstrate vorgedüngt sind. Anschließend kann von April bis September monatlich Flüssigdünger gegeben werden.

Überwintern: Leucothoe axillaris hat im Topf auf meinem Balkon -10 °C gut überstanden. Kälter wird es hier nur selten.

Im Winter gießt man nur an frostfreien Tagen. Bei Dauerfrost kann die Erde austrocknen.

Leucothoe axillaris Curly Red

Vermehren

Leucothoe axillaris lässt sich durch das Abtrennen von Ausläufern oder über Stecklinge vermehren.

Traubenheide

Steckbrief

Die Traubenheide kann wild wachsend bis zu 2 Meter hoch werden. Sie stammt aus den USA und ist nahe mit den Heidelbeeren und der Preiselbeere verwandt. Ihre weißen Blüten zeigt sie im Mai/Juni.

Vaccinium vitis-idaea

Preiselbeere (Vaccinium vitis-idaea)

Comments are closed.