Pelargonium grandiflorum

Edelpelargonie, Edelgeranie, Englische Geranie, Regalpelargonie

Pelargonium grandiflorum

Pflege
  • Standort: sonnig und hell im Zimmer, sonnig bis halbschattig auf dem Balkon
  • Substrat: Zimmer- und Kübelpflanzenerde, Kakteenerde
  • Gießen: an- aber nicht austrocknen lassen, keine Ballentrockenheit oder Staunässe
  • Düngen: gelegentlich von April bis September
  • Temperatur: bei 10 °C überwintern
  • Vermehrung: Stecklinge

Standort: Im Haus möchte die Edelgeranie sonnig und hell stehen. Auf dem Balkon oder im Garten gedeiht sie auch gut in lichtem Halbschatten. Nach draussen sollte sie erst kommen, wenn nicht mehr mit Frost zu rechnen ist.

Substrat: Fertigmischungen für Kübel- und Zimmerpflanzen oder Kakteen eignen sich.

Edelgeranie

Gießen: Die Erde darf antrocknen zwischen den Wassergaben. Ballentrockenheit kann zum Abwerfen von Knospen führen. Staunässe, also Wasser das mehr als ein paar Stunden im Untersetzer bleibt, wird nicht vertragen.

Düngen: Nicht im ersten Jahr nach dem Kauf oder Umtopfen. Anschließend können im Frühjahr und Sommer Stäbchen verabreicht werden. Oder von April bis September monatlich Flüssigdünger.

Edelpelargonie

Temperatur: Soll Pelargonium grandiflorum im Sommer üppig blühen, ist ein kühler Winterstandort ideal. Mit Temperaturen um 10 °C.

Schneiden: Im Frühjahr oder Herbst.

Vermehren

Die Vermehrung kann durch Stecklinge erfolgen.

Steckbrief

Die Wildform der Edelgeranie (Pelargonium grandiflorum) stammt aus Südafrika. Dank züchterischer Bearbeitung sind von ihr viele Sorten zu erhalten, die rot, orange, rosa, weiß oder mehrfarbig blühen.

Comments are closed.