Cymbalaria muralis

Mauer-Zimbelkraut

Cymbalaria muralis

Pflege
  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Boden: gleichmäßig bis mäßig feucht, durchlässig, humos bis sandig-lehmig, Kies, Steingarten, Mauerritzen, Trockenbeet
  • Winterhart: ja, bis -25 °C
  • Vermehrung: Samen, Ausläufer

Standort: Das Mauer-Zimbelkraut eignet sich zum Bepflanzen von Mauern und Fugen, gedeiht aber auch gut im Beet. Es verträgt sonnige bis halbschattige Standorte.

Cymbalaria muralis Alba

Cymbalaria muralis „Alba“

Boden: Cymbalaria muralis stellt keine hohen Ansprüche an den Boden. Er darf durchlässig, humos oder sandig-lehmig sein. Nur austrocknen sollte er nicht.

Für die Kultur im Topf oder Kübel, kann eine Mischung aus Blumenerde, Sand und Bimskies/Tongranulat im Verhältnis 2:1:1 verwendet werden.

Cymbalaria muralis

Überwintern: Winterschutz ist nicht erforderlich.

In milden Wintern, mit Temperaturen bis maximal -10 °C, behält das Zimbelkraut seine Blätter. Ist der Winter sehr mild, können sich auch Blüten zeigen.

Vermehren

Die Vermehrung erfolgt durch Samen und Ausläufer. Cymbalaria muralis sät sich selbst aus.

Cymbalaria muralis

Steckbrief

Das Zimbelkraut zählt zur Familie der Wegerichgewächse (Plantaginaceae). Es stammt aus dem Mittelmeerraum.

Mauer-Zimbelkraut

Comments are closed.